Proteine in der Ernährung des Mensches (2011)

Der vorliegende Expertenbericht über Nahrungsproteine der Eidgenössischen Ernährungskommission (EEK) führt die Reihe von früheren Berichten der EEK über Makronährstoffe, z. B. Nahrungsfette (2006) und Kohlenhydrate (2007), weiter. Er rezensiert die aktuelle wissenschaftliche Literatur und die momentane Empfehlung der Behörden zudiesem Thema. Er zielt darauf ab, praktische Empfehlungen für die Menschen in der Schweiz zu gewinnen.

Dieser Bericht fasst grundlegende Aspekte der Nahrungsproteine zusammen und überprüft die gegenwärtigen Empfehlungen für den Bedarf von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Schwangeren und älteren Menschen. Er prüft die gesundheitlichen Auswirkungen von Nahrungsproteinen auf Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes. Diese Proteine sind in diesem Fall besonders wichtig, weil sich bei diesen Erkrankungen übermässige Mengen an Kohlenhydraten und Fett negativ auswirken.
Weitere Beiträge des Berichts behandeln die Rolle der Nahrungsproteine bei sportlichen Aktivitäten, für die Knochengesundheit, bei schweren Krankheiten im Zusammenhang mit dem Proteinabbau sowie bei Leber- und Nierenerkrankungen. Nahrungsproteine sind häufig die Ursache von Lebensmittelallergien, die manchmal schädliche Folgen für die Gesundheit haben.
Obwohl die wissenschaftliche Literatur oft keine klaren Anleitungen für praktische Empfehlungen liefert, beispielsweise für die «ideale» Proteinaufnahme bei verschiedenen Erkrankungen, versucht der Bericht, aktualisierte Empfehlungen für verschiedene Bevölkerungsgruppen und Krankheitsstadien aus der Literatur zu gewinnen. Er soll als wichtiges Hilfsmittel für alle Akteure dienen, die sich für die menschliche Ernährung in der Schweiz interessieren, besonders für Ernährungsberater/innen, Gesundheitsbehörden, die Lebensmittelindustrie, Lehrpersonen, Ernährungswissenschaftler/innen sowie Ärztinnen und Ärzte.
 

Publikationen

Seit Januar 2014 bilden das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) und die Abteilung Lebensmittelsicherheit des Bundesamts für Gesundheit (BAG) das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV). Die Berichte wurden somit zwar unter dem Namen des BAG publiziert, stehen aber nicht mehr in dessen Verantwortlichkeit.  

Links

Letzte Änderung 14.07.2017

Zum Seitenanfang

https://www.eek.admin.ch/content/eek/de/home/pub/proteine-in-der-ernaehrung-des-mensches.html