Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung (2007)

Der vorliegende Bericht einer Ad-hoc-Arbeitsgruppe, die von der Eidgenössischen Ernährungskommission zusammengestellt wurde, zielt darauf ab, die jüngsten Informationen über die vegetarische Ernährung zusammenzufassen und zu analysieren, im Wissen, dass sich mindestens 2–3 % der Schweizer Bevölkerung vegetarisch ernähren. Man weiss, dass der Ovo-lakto-Vegetarismus einen guten Ernährungsrahmen darstellt. Strengere Ernährungsweisen (vegane Ernährung), die jegliche Nahrungsquelle tierischen Ursprungs ausschliessen, bergen hingegen das Risiko der Fehlernährung. Es war folglich auch die Aufgabe dieser Studie, die Vorteile und die Risiken der verschiedenen vegetarischen Ernährungsweisen zu beschreiben und zu beurteilen, auch unter Berücksichtigung bestimmter Bevölkerungsgruppen (namentlich Kinder, schwangere und stillende Frauen). Dieser Bericht, der die Gesamtheit dieser Problematik von allen Seiten beleuchtet, sollte alle Personen interessieren, die beruflich oder privat mit den Ernährungsproblemen der Schweizer Bevölkerung zu tun haben.

Publikationen

Seit Januar 2014 bilden das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) und die Abteilung Lebensmittelsicherheit des Bundesamts für Gesundheit (BAG) das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV). Die Berichte wurden somit zwar unter dem Namen des BAG publiziert, stehen aber nicht mehr in dessen Verantwortlichkeit.  

Links

Letzte Änderung 14.07.2017

Zum Seitenanfang

https://www.eek.admin.ch/content/eek/de/home/pub/gesundheitliche-vor--und-nachteile-einer-vegetarischen-ernaehrun.html